DIE NOMINIERUNGEN FÜR DEN DEUTSCHEN FERNSEHKRIMI-PREIS 2019

POLIZEIRUF 110 – KINDESWOHL (NDR)
POLIZEIRUF 110 – DAS GESPENST DER FREIHEIT (BR)
NICHTS ZU VERLIEREN (BR/ORF)
TATORT – BOROWSKI UND DAS GLÜCK DER ANDEREN (NDR)
GEGEN DIE ANGST (ZDF)
TATORT – MUROT UND DAS MURMELTIER (HR)
RUFMORD (ZDF/ARTE)
SCHWARTZ & SCHWARTZ – MEIN ERSTER MORD (ZDF)
SPUREN DES BÖSEN – SEHNSUCHT (ZDF/ORF)
TATORT – FÜR IMMER UND DICH (SWR)

Die Wettbewerbsfilme sind von Dienstag, 12. März 2019, bis Donnerstag, 14. März 2019, in der Caligari FilmBühne in Wiesbaden zu sehen. Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag, 22. Februar 2019. Die Preisverleihung findet am Freitag, 15. März, 20 Uhr statt.

Weitere Infos zu Vorführzeiten, Filmgästen, Jurybesetzung und Rahmenprogramm finden Sie ab Dienstag, 19. Februar, auf unserer gerelaunchten Homepage.

Das Deutsche FernsehKrimi-Festival ist eine Veranstaltung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden mit Unterstützung durch die HessenFilm und Medien GmbH und den Hessischen Rundfunk, in Kooperation mit dem Medienzentrum Wiesbaden, der Friedrich-Wilhelm-Murnau Stiftung, dem Literaturhaus Villa Clementine und dem Wiesbadener Kurier.