Bella Block – Am Abgrund

© ZDF / Hardy Brackmann

© ZDF / Hardy Brackmann

 

MITTWOCH | 7. MÄRZ | 19.30 UHR I PREMIERE
Wiederholung: Sonntag | 11. März | 09.40 Uhr

Filmgespräch mit Hannelore Hoger, Rudolf Kowalski und Pit Rampelt

ZDF

Buch: nach einer Vorlage von Susanne Schneider, Regie: Rainer Kaufmann, Kamera: Klaus Eichhammer, Schnitt: Tina Freitag, Sandy Saffeels, Darsteller: Hannelore Hoger, Rainer Bock, Hansjürgen Hürrig, Sabin Tambrea, Rudolf Kowalski, Devid Striesow, Produktion: UFA Ficiton GmbH (Joachim Kosack), Redaktion: Pit Rampelt (ZDF)

Kurz vor seinem Ruhestand lädt Staatsanwalt Mehlhorn Bella Block zu einem Essen ein, um sie in einem brisanten Fall um Hilfe zu bitten. Doch bevor er sie ins Vertrauen ziehen kann, wird Mehlhorn durch einen Anschlag getötet. Die Ermittlungen führen Kommissar Schnaak und Bella in einen Sumpf aus Korruption und Amtsmissbrauch in den Reihen der Hamburger Justiz und einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft. Wem ist Mehlhorn in die Quere gekommen? In seinen geheim gehaltenen Unterlagen entdeckt Bella Brisantes: Ein städtischer Baudirektor, eine bekannte Familienrichterin, ein berüchtigter Immobilien-Anwalt, aber auch Mehlhorns Vorgesetzter, Hamburgs Generalstaatsanwalt, sind verstrickt in verbrecherische Machenschaften.

Moderation Filmgespräch: Knut Elstermann