Gala & Preisverleihung


Verleihung des Deutschen FernsehKrimi-Preises 2013
Samstag, 9. März, 20 Uhr, Caligari FilmBühne, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden
Eintritt: € 10 | ermäßigt € 8, inkl. Preisträgerfilm um 22.00 Uhr,
Eintritt nur Film: € 6 | ermäßigt € 5
Karten für die Gala nur im Vorverkauf erhältlich

Der letzte Abend unseres Festivals wird ebenso spannend wie die Krimis selbst. Eine Woche lang wurde gefahndet, verhört und mitgefiebert. Nun sind die Schuldigen gefunden und die Täter können überführt werden. Und zwar von unserer Festivaljury, die es auch in diesem Jahr nicht leicht haben wird, den besten unter den zehn Wettbewerbsfilmen zu ermitteln. Schließlich bekommt der Gewinner lebenslänglich – dieser Eindruck des „nie Endenden“ entsteht zumindest mit Blick auf den Hauptpreis: 1.000 Liter Wein des Wiesbadener Weinguts Udo Ott winken dem Team des Gewinnerfilms. Darüber hinaus werden zwei weitere Sonderpreise für „Herausragende Einzelleistungen“ vergeben, und auch die Publikumsjury des Wiesbadener Kurier trifft ihre Entscheidung.

Foto: Jennifer Fey

Foto: Jennifer Fey

Der Moderator des Abends ist Ingo Zamperoni. Der gebürtige Wiesbadener studierte Amerikanistik, Jura und Geschichte in Konstanz, Berlin und Boston. Seine journalistische Laufbahn begann mit einem Volontariat beim NDR. Heute moderiert er die ARD Tagesthemen und das ARD Nachtmagazin. Zamperoni ist seit 2007 Botschafter der Kinderhilfsorganisation Save the Children, die sich für Kinder in Kriegsgebieten einsetzt.

Foto: Victoria Kager

Foto: Victoria Kager

Musikalisch führt Schauspieler und Querflötist August Zirner durch den Abend, der mit dem Jazz-Trio Das Spardosen-Terzett die idealen Partner gefunden hat, um seine zweite große Leidenschaft zu leben, den Jazz. Das Spardosen- Terzett, dessen Repertoire sich virtuos zwischen Jazz, Country und Blues bewegt, hat mit dem Titel des Bühnenprogramms sein Lebensmotto treffend in Worte gefasst: „Diagnose: Jazz“.