Rahmenprogramm 2016

Foto: Volker Schrank

Krimilesung: Wolfgang Schorlau
FREITAG I 4. MÄRZ I 19.30 UHR
Literaturhaus Villa Clementine, Eintritt frei

Krimistipendiat Wolfgang Schorlau stellt sich in einem Werkstattgespräch vor. Er berichtet über seine Arbeit als Autor, seine Recherchemethoden und die Verfilmungen der „Dengler“-Krimis.

ImLetztenTeaser

Foto: Thomas Balzer

Vernissage: „Im letzten Hemd“
SONNTAG I 6. MÄRZ I 17 UHR
Caligari FilmBühne

Eröffnung der Fotoausstellung mit Bildern von Thomas Balzer. Eindrucksvoll wurden Menschen portraitiert, die sich auf besondere Art und Weise mit ihrer eigenen Sterblichkeit konfrontierten.

SÜDWESTRUNDFUNK Tatort - Heike Makatsch Hauptkommissarin Ellen Berlinger (Heike Makatsch). © SWR/Ziegler Film, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung "Bild: SWR/Ziegler Film" (S2). Presse / Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22202, foto@swr.de

Foto: SWR/Ziegler Film

Premiere: „Tatort – Fünf Minuten Himmel“
SONNTAG I 6. MÄRZ I 18 UHR
Caligari FilmBühne

Premiere des neuen Freiburger Tatortes mit Heike Makatsch als Kommissarin Ellen Berlinger. Anschließendes Filmgespräch u.a. mit Darsteller Max Thommes und Regisseurin Katrin Gebbe.

ARD/MDR TATORT: AUF EINEN SCHLAG, am Sonntag (06.03.16) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Das Dresdner Ermittlerteam am Tatort im Zwinger: v.l. Kommissarsanwärterin Maria Mohr (Jella Haase), Kommissarin Karin Gorniak (Karin Hanczewski), Kommissarin Henni Sieland (Alwara Höfels), Kommissar Peter Michael Schnabel (Martin Brambach) © MDR/Andreas Wünschirs, honorarfrei – Verwendung auch bei Social Media gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Andreas Wünschirs" (S2+). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6463

Foto: MDR/Andreas Wünschirs

Public Viewing: „Tatort – Auf einen Schlag“
SONNTAG I 6. MÄRZ I 20.15 UHR
Caligari FilmBühne, Eintritt frei

Sonntagabend, Tatort-Zeit, „Drei Engel für Dresden“: Der TV-Einstand des Ermittlerteams aus der sächsischen Landeshauptstadt – übertragen auf der Leinwand der Caligari FilmBühne.

Cecile Schortmann

Foto: ZDF/ Klaus Weddig

Diskussion: Migranten im Fernsehkrimi
MITTWOCH I 9. MÄRZ I 18 UHR
Caligari FilmBühne, Eintritt frei

„Täter, Opfer, oder mehr? – Welche Rolle spielen Migranten im Fernsehkrimi?“ diskutiert Moderatorin Cécile Schortmann u.a. mit Schauspieler Patrick Abozen und Christian Granderath (NDR).

rbb Fernsehen POLIZEIRUF 110: Flüssige Waffe, Kriminalfilm 1988, Regie Helmut Krätzig, am Donnerstag (26.07.07) um 20:15 Uhr. Kegel (Ulrich Mühe), Schlosser von Beruf, war vor Zeiten in schlechte Gesellschaft geraten und Alkoholiker geworden. Nun glaubt er, die böse Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Die Haftstrafe hat er verbüßt, eine Entziehungskur abgeschlossen. Mit seiner neuen Partnerin Marlies an der Seite besteht alle Aussicht, doch noch glücklich zu werden. Helmut Krätzig schrieb und inszenierte mit diesem Polizeiruf ein erschütterndes Alkoholiker-Drama mit Ulrich Mühe und Jenny Gröllmann in den Hauptrollen. Ulrich Mühe verkörpert mit großer Sensibilität den Schlosser Kegel, den seine Krankheit kriminell werden lässt. Schlosser Kegel(Ulrich Mühe, r.) und Wiesmeier (Henry Hübchen) © rbb/DRA/Andreas Zeise - Honorarfrei, Verwendung nur zur Ankündigung im Zusammenhang mit der genannten Sendung bei Nennung "Bild: rbb/DRA/Andreas Zeise", keine Speicherung oder Nutzung für andere Zwecke (S4). rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg, Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, E-Mail: pressefoto@rbb-online.de, Telefon: (030) 97 99 3-12 118 oder -12 100.

Foto: rbb/DRA/Andreas Zeise

Retrospektive: 45 Jahre „Polizeiruf 110“
MITTWOCH/DONNERSTAG I 9./10. MÄRZ I 18 UHR
Murnau Filmtheater im Deutschen Filmhaus

Der „Polizeiruf 110“ wird 45. Das Murnau Filmtheater erinnert mit zwei Folgen aus der DDR- und zwei Folgen aus der Wendezeit an die Geschichte der beliebten Krimireihe.

Foto: Tobias Siebert

Diskussion: TOP:Talente Branchentreff
FREITAG I 11. MÄRZ I 17 UHR
Literaturhaus Villa Clementine, Eintritt frei

Fernseh-, Film- und Medienschaffende diskutieren in „Volltreffer oder voll daneben? – Der Fernsehkrimi auf der Suche nach neuen Formen“ über die Möglichkeiten von Krimi-Stoffen.

Bild7

Foto: Patrick Popow

Premiere: „Krimis und das Dritte Reich“
FREITAG I 11. MÄRZ I 18 UHR
Literaturhaus Villa Clementine, Eintritt frei

Die ARTE-Dokumentation begleitet Schriftsteller wie Volker Kutscher, deren Krimis zu Beginn und während der Nazi-Ära spielen. Im Anschluss interviewt Urs Spörri Filmautor Christoph Rüter.

Tom und Hacke (3)

Foto: Zorro Filmverleih

Krimi-Kino für Kinder: „Tom und Hacke“
SAMSTAG I 12. MÄRZ I 15 UHR
Caligari FilmBühne

Niederbayern, Nachkriegszeit: Tom und sein Kumpel Hacke beobachten einen Mord. Bevor der skrupellose Ami Joe kurzen Prozess mit ihnen macht, drehen sie den Spieß um.

Pressekonferenz

Foto: Martin Ohnesorge

Die Lange FernsehKrimi-Nacht
SAMSTAG/SONNTAG I 12./13. MÄRZ I 19.30 UHR
Caligari FilmBühne

Dieses Event ist Kult: Alle 10 Wettbewerbsbeiträge am Stück! Ab in den Onesie, im Kinosessel mitfiebern, die Nacht durchmachen, Getränke und Snacks rund um die Uhr an der Theke.