Rahmenprogramm 2017

© Hueseyin Oezdemir

©Hueseyin Oezdemir

Fr, 3. März I 20 Uhr I Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, Wiesbaden
Lesung mit Jurymitglied Esmahan Aykol
Zum Auftakt des Wiesbadener KrimiMärz stellt sich die neue Krimistipendiatin Esmahan Aykol vor. Sie liest aus ihrem Roman „Istanbul Tango“ & gibt Einblicke in ihre Arbeit als Autorin & Schriftstellerin. Marita Hübinger (ZDF) moderiert.

myfile

ohne Copyright

So, 5. März I 17 Uhr I Caligari FilmBühne
Vernissage: Ende der Vorstellung
Margarita Broich stellt Portraits von Schauspielkollegen aus, die sie in intimen Momenten nach Theatervorstellungen & in Pausen am Filmset einfangen. Die Künstlerin wird zur Vernissage anwesend sein & gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Janecke eröffnen.

© NDR/Christine Schroeder

©NDR/Christine Schroeder

So, 5. März I 18 Uhr I Caligari FilmBühne
Premiere: Borowski & das dunkle Netz
Borowski & Brandt fahnden nach einem Täter im Darknet. Eine Tatort-Premiere inklusive anschließendem Filmgespräch mit Regisseur David Wnendt („Er ist wieder da“), Drehbuchautor Thomas Wendrich, sowie den Darstellern Maximilian Brauer & Jochen Hägele.

© ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler

©Degeto/SRF/Daniel Winkler

So, 5. März I 20.15 Uhr I Caligari FilmBühne
Public Viewing: Kriegssplitter
Der Tod eines Journalisten steht im Zusammenhang mit dessen Recherchen und Berichten über die Gräuel der Tschetschenienkriege. Ein Fall für die Schweizer Tatort-Kommissare, die bald in die blutigen Wirren eines Rachefeldzuges geraten.

©ARD

©ARD

Di, 7. März I 9.30 Uhr I Caligari FilmBühne
Mitten in Deutschland: NSU – Teil 1 & 2
Während der dritte Teil der NSU-Trilogie „Die Ermittler – Nur für den Dienstgebrauch“ für den Deutschen FernsehKrimi-Preis 2017 nominiert ist, zeigen wir „Die Täter – Heute ist nicht alle Tage“ & „Die Opfer – Vergesst mich nicht“ am Dienstag als kostenlose Vorstellungen.

© Timo Kabel

©Timo Kabel

Mi, 8. März I 19.30 Uhr I Wiesbadener Casino-Gesellschaft, Friedrichstr. 22, Wiesbaden
Krimilesung & Musik mit W. Schorlau
Wolfgang Schorlau tritt mit der Georg-Dengler-Bluesband in der Casino-Gesellschaft auf & stellt seinen Wiesbaden-Kurzkrimi vor, der im Rahmen seines Stipendiums im vergangenen Jahr entstanden ist. Mehr Infos hier.

©PR/A&E/Getty/Koch

©PR/A&E/Getty/Koch

Do, 9.3. I 18 Uhr I Murnau Filmtheater
Protokolle des Bösen mit Stephan Harbort
Im Mittelpunkt des True Crime-Formats (A&E)  stehen Interviews mit Serienkillern, geführt von Kriminalist & Profiler Stephan Harbort, der hier als Interviewer auftritt, deutsche Schauspieler spielen die Mörder. Stephan Harbort ist zu Gast, Knut Elstermann moderiert. Mehr Infos hier.

© Caroline Link

©Caroline Link

Do, 9. März I 19.30 Uhr I Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, Wiesbaden
Krimisofa mit D. Graf & W. Schorlau
Der Filmregisseur Dominik Graf („Im Angesicht des Verbrechens“) & der Schriftsteller Wolfgang Schorlau diskutieren über „Organisierte Kriminalität in Europa“ . Urs Spörri moderiert. Mehr Infos hier.

©WDR F02

©WDR F02

Do, 9. März I 20 Uhr I Finale – Das Restaurant, Emser Str. 4, Wiesbaden
Retrospektive: Ein Abend für Schimanski
In Erinnerung an den im Juni 2016 verstorbenen Götz George zeigen wir die zwei Schimanski-Klassiker „Das Schwarze Wochenende“ (1986, R: Dominik Graf) & „Moltke“ (1988, R: Hajo Gies).

Pressefoto3

©Jerome Gravenstein

Fr, 10. März I 20 Uhr I Caligari FilmBühne
Verleihung Deutscher FernsehKrimi-Preis
Wer Hauptpreis (1000l Wein), Zuschauerpreis und Sonderpreise für herausragende Leistungen gewinnt, wird im Rahmen der feierlichen Preisverleihung verkündet. Bärbel Schäfer wird durch den Abend führen, musikalische Unterhaltung liefert die Frankfurter Band INDES.

©20th Century Fox

©20th Century Fox

Sa, 11. März I 15 Uhr I Caligari FilmBühne
Rico, Oscar und der Diebstahlstein
Im Traumkino für Kinder (& junge Krimifans) erleben der tiefbegabte Rico & sein schlauer Freund Oscar ein spannendes Detektivabenteuer, in dem die beiden noch einmal richtig auftrumpfen & die Filmreihe zu einem fulminanten Ende bringen.

©Martin Ohnesorge

©Martin Ohnesorge

Sa, 11. März I 19.30 Uhr I Caligari FilmBühne
Die Lange FernsehKrimi-Nacht
Mitfiebern & ermitteln bis es draußen wieder hell wird: Für alle wahren Krimiholiker zeigen wir auch in diesem Jahr alle zehn Wettbewerbsfilme im kultigen Marathon. Ende circa Sonntag gegen 13.15 Uhr.