Tatort – Borowski und das dunkle Netz

© Nordfilm Kiel / Christine Schröder

© Nordfilm Kiel / Christine Schröder

 

DONNERSTAG | 8. MÄRZ | 09.30 UHR
Wiederholung: Samstag | 10. März | 22.40 Uhr

Filmgespräch mit Johannes Pollmann und Sabine Holtgreve

NDR

Buch: Thomas Wendrich, David Wnendt, Regie: David Wnendt, Kamera: Benedict Neuenfels, Schnitt: Robert Rzesacz, Darsteller: Axel Milberg, Sibel Kekilli, Maximilian Brauer, Jochen Hägele, Yung Ngo, Mirco Kreibich, Produktion: Nordfilm Kiel GmbH (Kerstin Ramcke, Johannes Pollmann), Redaktion: Christian Granderath, Sabine Holtgreve (NDR)

Durch den Mord an einem Führungsbeamten des LKA Kiel sehen sich die Kommissare Borowski und Brandt mit einem Fall von besonderer Brisanz konfrontiert, der sie tief in die dunklen Bereiche des World Wide Web führt. Während Borowski mit den Tücken dieses techniklastigen Spezialgebiets und der Missgunst seines Vorgesetzten zu kämpfen hat, ist Sarah Brandt als ehemalige Hackerin in ihrem Element. Sie genießt die Bewunderung der leicht nerdigen Internetcops. Als der Täter offenbar einen weiteren Anschlag plant – diesmal auf den Staatsanwalt –, bekommt der Fall eine neue Dimension. Borowski und Brandt setzen alles daran nicht nur den Killer, sondern vor allem auch seinen geheimnisvollen Auftraggeber zu stellen.

Moderation Filmgespräch: Knut Elstermann
Schulvorstellung in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum Wiesbaden e.V.